Immobilienbewertung in Celle | Axel Schrödter Immobilien

Wertermittlung durch fundiertes Fachwissen: Professionell und belegbar

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen? Dann ist der erste Schritt zu einem erfolgreichen Vertragsabschluss die Wertermittlung. Unser Inhaber Axel Schrödter übernimmt persönlich diese verantwortungsvolle Aufgabe. Bereits 2009 wurde er vom Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) Braunschweig-Wolfsburg als ehrenamtlicher Gutachter im Gutachterausschuss für Grundstückswerte bestellt. Zu seinen Aufgaben gehört u.a. die Verkehrswertermittlung für Objekte in der Stadt und dem Landkreis Celle. Diese Erfahrung bildet das Fundament für eine solide Verkehrswertermittlung Ihrer Immobilie.

Video: Immobilienbewertung in weniger als 5 Minuten

Bitte beachten Sie, dass das Video nur angezeigt wird, wenn Sie den Cookies zugestimmt haben.

 

oder Schnellbewertung durchführen:

Gemeinsam zum Verkaufserfolg: Mit Know-how und Transparenz 

Auch bei der Wertermittlung einer Immobilie spielen Vertrauen und Fairness eine wichtige Rolle. Für uns ist es unerlässlich, offen und klar mit Ihnen zu kommunizieren. Wir sind bestrebt Immobilienbesitzern realistische Ziele für den Verkaufspreis zu vermitteln. Neben dem Fachwissen spielt dabei unsere Erfahrung eine wichtige Rolle. Es verlangt ein Gespür für den Markt, damit Ihr Objekt optimal zum Käufer findet. Überzogene Preisvorstellungen führen selten zum Ziel, bei einem zu niedrigen Angebotspreis dagegen, verlieren Sie bares Geld. 

Wertermittlung vor Ort und online: Basis für den Verkauf

Immobilienbewertung

Unsere fachmännisch erstellte Wertermittlung bildet die Grundlage für einen erfolgreichen Verkauf Ihres Objektes. Wir bieten Ihnen zwei Varianten an:

  • Umfangreiche Wertermittlung mit Ortstermin in Celle und dem Celler Landkreis

Bei diesem Angebot fließen alle wichtigen Verkaufskriterien in die Wertermittlung ein. Wir machen uns von Ihrer Immobilie oder dem Grundstück direkt vor Ort ein Bild. Der regionale Grundstücksmarktbericht dient uns für einen ersten Überschlag hinsichtlich des Verkaufspreises. Miteinbezogen wird die reelle Situation in der Region: Wir kennen Angebot und Nachfrage und nehmen diese essenziellen Aspekte in unsere Berechnungen mit auf. Das Ergebnis erhalten Sie in einer ansprechenden Präsentation mit grafischer Auswertung. 

Wichtig zu wissen: Diese fundierte Einschätzung ist für Verkäufer kostenlos!

  • Schnellbewertung online - Anhaltspunkt und Entscheidungshilfe

Vielleicht möchten Sie den Wert Ihres Objektes erst einmal ungefähr wissen, um weitere Entscheidungen zu treffen. Eine örtliche Veränderung, der Kauf eines neuen Hauses oder Überlegungen hinsichtlich eines gemeinschaftlichen Erbes sind häufig Anlass für eine Schnellbewertung. Auch diese Wertermittlung ist für Sie kostenlos und online über das obige Tool sofort verfügbar. Allerdings ist sie nicht ganz so präzise und aussagekräftig wie die Wertermittlung vom Fachmann vor Ort.

Gerne rufen wir Sie zurück. Wenn Sie Fragen zur Wertermittlung haben, hinterlassen Sie uns Ihre Nachricht.

Wichtige Fragen zur Wertermittlung

1. Warum sollte ich meine Immobilie vor einem Verkauf bewerten lassen?

Eine Immobilienbewertung oder ein Wertermittlungsgutachten bietet Verkäufern Sicherheit bei der Preisfindung. Das gilt für den privaten Verkauf, aber auch für Fälle, in denen etwa ein Vermögensausgleich stattfinden soll oder Erbanteile ausgezahlt werden müssen.

2. Haus verkaufen: Was sind die wichtigsten Faktoren bei der Preisermittlung?

Ein Hauptkriterium bei der Preisermittlung ist der Zustand der Immobilie. Ebenso fließen Größe, Ausstattung und weitere Faktoren wie etwa Besonderheiten, zum Beispiel ein Pool oder ein großer Garten, in die Preisermittlung mit ein. Ausschlaggebend sind zudem die Lage, der genaue Standort und die umgebende Infrastruktur. Nicht zuletzt bestimmen der Markt und seine Entwicklung den Preis, der für eine Immobilie verlangt werden kann. Ein lokaler Makler, wie wir von Axel Schrödter Immobilien, kennt den regionalen Markt bestens und wird Sie entsprechend dabei unterstützen, einen marktgerechten Wert für Ihre Immobilie zu ermitteln.

3. Wie bewertet ein Makler meine Immobilie?

Der Sachwert einer Immobilie setzt sich aus dem reinen Wert von Gebäude und Grundstück (Bodenwert) zusammen. Beim Ertragswert bilden zu erwartende Erträge aus Vermietung und Pacht die Grundlage für die Einschätzung. Um letztendlich den Wert festzulegen, werden anfallende Kosten abgezogen. Die so ermittelte Summe wird für die voraussichtliche Restnutzungsdauer hochgerechnet, der Bodenwert wird zum Betrag addiert. Beim Vergleichswertverfahren dient die Marktlage zur Festsetzung des Verkaufspreises. Alle vergleichbaren Immobilien, die kürzlich verkauft wurden, werden mit der zum Verkauf angebotenen Immobilie inklusive deren Zustand, Lage und Größe verglichen.

4. Angebotspreis vs. Verkaufspreis: Wo liegt der Unterschied?

Sieht man sich auf dem Markt nach einer neuen Immobilie um, begegnen einem die Angebotspreise verschiedener Immobilien. Hierbei handelt es sich jedoch hauptsächlich um Wunschpreise. Der Preis, zu dem das Haus, die Wohnung oder das Grundstück nach den Verhandlungen tatsächlich verkauft wird, ist der Verkaufspreis und weicht meistens vom Angebotspreis ab.

5. Wann ist ein Gutachten notwendig, und wann reicht eine Immobilienbewertung?

Sind für den Immobilienverkauf Erbauseinandersetzungen oder Trennungen der Anlass, bietet ein Gutachten Rechtssicherheit. Auch für Streitigkeiten, die die Immobilie betreffen, etwa wegen Täuschung hinsichtlich eines Mangels, hat nur das Gutachten vor Gericht bestand. Die einfache Immobilienbewertung ist sinnvoll, wenn die Immobilie Basis für weitere Investitionen sein soll oder ein unkomplizierter Verkauf ansteht.

Axel Schrödter Immobilien

Wir freuen uns auf Sie!

05141 - 4879356
Kontakt Kontakt