Samtgemeinde Flotwedel

Mit den Gemeinden Bröckel, Eicklingen, Langlingen, Wienhausen

Wienhausen

Wienhausen liegt ca. 10 Kilometer süd-östlich von Celle an der Aller. Zu der Klostergemeinde mit über 4.000 Einwohnern gehören die Ortsteile Bockelskamp mit Flackenhorst, Oppershausen, Offensen, Schwachhausen und Nordburg. Den historischen Ortskern bilden das ehemalige Zisterzienser-Kloster von 1230, ein Juwel norddeutscher Backsteingotik und Fachwerkbaukunst, der Klosterteich mit Wassermühle und die Blasek-Eiche, ein Geschenk des Kaisers Heinrich III. um 1052. Im Ort befinden sich neben vielen Einkaufsmöglichkeiten, Kindergärten, Grundschule, diverse Arztpraxen einschließlich Zahnarztpraxis, eine Apotheke und physiotherapeutische Angebote. In Wienhausen gibt es auch Einrichtungen des betreuten Wohnens. Gepflegte Gasthöfe und Restaurants genießen einen überregionalen Ruf. Gute Busverbindungen gibt es in die Kreisstadt Celle und in das benachbarte Lachendorf, wo das Immanuel-Kant-Gymnasium und eine Realschule besucht werden können. Wienhausen ist ein sehr beliebter Wohnort mit hohem Freizeit-, Kultur- und Erholungswert. Axel Schrödter hat als Makler die Erfahrung gemacht, in Wienhausen lebt und wohnt man gern. Unser Immobilienbüro hat immer eine regelmäßige Nachfrage nach Einfamilienhäusern in der Klostergemeinde, die zur Samtgemeinde Flotwedel gehört und die Ihren Verwaltungssitz in Wienhausen hat. Als Wohnungsmakler vermitteln wir auch Mietwohnungen und Eigentumswohnungen im Ort. Sowohl von der Gemeinde als auch über Immobilien-Makler werden immer wieder attraktive Grundstücke für den Bau von Einfamilienhäusern angeboten. Ob Kauf, Verkauf, Miete oder Vermietung einer Immobilie, für Wienhausen ist unsere ImmobilienfirmaImmobilienangebot mit 360-Grad-Rundgang immer die richtige Adresse. Für die Freizeitgestaltung hat Wienhausen viel zu bieten.  Ein großes Netz an Radwegen durch die Natur lädt zum Radwandern ein. Radfahren hält fit und macht Spaß, egal ob Mountainbike, Rennrad oder E-Bike.  Der Flusslauf der Aller bietet zudem ideale Möglichkeiten für Wanderfahrten mit dem Kanu, Paddel- oder Ruderboot. Das Landschaftsbild von Wienhausen ist geprägt von weiten Wiesen und Feldern, dichten Wäldern und den saftig grünen Uferlandschaften der Aller. Hier können Naturliebhaber Storchenpaare bei der Nahrungssuche oder auch Kraniche und Fischreiher beobachten. Der Sportverein TS-Wienhausen bietet Aktivitäten und viele Kurse in den Sparten Fußball, Volleyball, Turnen und Tanzen an. Der Tennisclub Wienhausen von 1972 e.V. verfügt über gepflegte Tennisplätze und ein geselliges Vereinsleben. Der jährliche Veranstaltungskalender in Wienhausen ist prall gefüllt. Lesungen, Konzerte, Vorträge und Ausstellungen bereichern das kulturelle Leben. Als etwas Besonderes darf das Konzert-Programm des Kulturkreises Wienhausen e.V. bezeichnet werden. Wienhausen präsentiert seinen Bürgern und Gästen jedes Jahr zwei bekannte Kunsthandwerker-Märkte.  Auf dem Ostermarkt und dem Weihnachtsmarkt mit schön geschmückten Ständen bieten ca. 70 Aussteller liebevoll hergestellte Kunstgegenstände zum Kauf an. Das historische Gut Wienhausen veranstaltet jährlich in seinem romantischen Park zwei Messen. Mit Blumen & Ambiente zeigen etwa 140 Aussteller im Frühjahr alles zum Thema Pflanzen, und Gartenraritäten, wie Duft- und Heilkräuter, Gehölze etc. Im Sommer präsentieren auf der Messe Gourmet & Garden internationale Aussteller, Gartenarchitekten und Handwerker aus ganz Europa exklusive Objekte für Haus und Hof, Garten und Balkon. Beide Veranstaltungen haben eine Bekanntheit erreicht, die weit über die Grenzen des Landkreises Celle hinausreicht. In Oppershausen (Entfernung ca. 1 Kilometer) liegt ein kleiner Segelflugplatz für Hobby-Piloten, der vom Hannoverschen Aero-Club e.V. betrieben wird. Besucher sind hier stets willkommen. Es besteht die Möglichkeit dort eine Segelflugausbildung zu beginnen. Zum Ortsteil Schwachhausen (Entfernung 6 Kilometer) gehört ein Strandbad welches vom 15.05. bis 15.09. geöffnet ist.  Ein naturbelassener Badesee mit sauberem Sandstrand, separater Badezone für Kinder, gepflegten Spiel- und Liegewiesen, Umkleiden und Spielgeräten. Ein Bade- und Freizeitspaß für die ganze Familie und zudem ist der Eintritt frei. Der Nachbarort Bockelskamp (Entfernung 2 Kilometer) ist weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt für seinen Findelhof. In der Nähe des alten Postweges am Rande des kleinen Dorfes, wo schon Til Eulenspiegel auf den Herzog von Celle wartete, finden Sie den Findelhof Bockelskamp, idyllisch gelegen unter uralten Eichen. Hier werden Sie auf der Kleinkunstbühne Kaleidoskop mit Kabarett, Literatur, Musik, Pantomime und Theater bestens unterhalten. Mehrmals im Jahr finden dort auch große Floh- und Trödelmärkte statt, mit Besuchern und Händlern von Bremen bis Berlin. Dort können Sie schlendern, stöbern und genießen und werden ausschließlich nur Trödel und Antiquitäten und keine Neuware finden. 

Hermannsburg Gemeinde Südheide

Mit den Ortschaften Baven, Oldenburg, Beckedorf, Bonstorf, Weesen

Hermannsburg

Hermannsburg liegt ca. 28 Kilometer nord-östlich von Celle entfernt. Zu der Einheitsgemeinde Hermansburg mit über 8.000 Einwohnern gehören die Ortschaften Baven, Oldendorf, Beckedorf, Bonstorf und Weesen. Seit dem Jahr 2015 bildet Hermannsburg mit der Gemeinde Unterlüß die neue Gemeinde Südheide. Hermannsburg befindet sich direkt im Naturpark Südheide. Der Ort liegt im landschaftlich reizvollen Örtzetal, umgeben von abwechslungsreichen Wäldern, Heideflächen, Wiesen und Feldern. Die Örtze durchfließt den Hermannsburger Ortskern mit dem beliebten Örtzepark. Hermannsburg wurde erstmals 1059 schriftlich als Hermannesburc durch Kaiser Heinrich VI in einer Urkunde erwähnt. Der Ort bietet ein großes Angebot an Einkaufsmöglichkeiten. Mit der Hermann-Billung-Grundschule, der Oberschule Hermannsburg mit Haupt- und Realschulzweig und dem Christian-Gymnasium Hermannsburg werden am Ort optimale Bildungschancen geboten. Das evangelische Bildungszentrum, die Fachhochschule für interkulturelle Theologie und die Außenstelle der Volkshochschule Celle ergänzen das Bildungsangebot. Die medizinische Versorgung im Ort ist überdurchschnittlich. Diverse Arzt- und Zahnarzt-Praxen, Apotheken, Ergotherapie und physiotherapeutische Angebote stehen zur Verfügung. In Hermannsburg gibt es auch diverse Einrichtungen des betreuten Wohnens. Gepflegte Gastlichkeit ist in diversen Hotels und Restaurants anzutreffen und belebt den Ort. Gute Busverbindungen gibt es in die Kreisstadt Celle und die benachbarten Ortschaften. Hermannsburg ist ein sehr beliebter Wohnort mit ruhigen Wohngebieten und kurzen Wegstrecken ins Zentrum. Der Ort bietet einen hohem Freizeit-, Kultur- und Erholungswert. In Hermannsburg lebt und wohnt man gern. Unser Immobilienbüro hat eine regelmäßige Nachfrage nach Einfamilienhäusern in der Heidegemeinde. Als Wohnungsmakler vermitteln wir auch Mietwohnungen und Eigentumswohnungen im Ort. Sowohl von der Gemeinde als auch über Immobilien-Makler werden regelmäßig attraktive Grundstücke für den Bau von Einfamilienhäusern angeboten (z.B. im Baugebiet „Bährenfeld“). Ob Kauf, Verkauf, Miete oder Vermietung einer Immobilie, für Hermannsburg ist unsere Immobilienfirma immer die richtige Adresse.

Für die Freizeitgestaltung hat Hermannsburg viel zu bieten, weshalb es auch ganzjährig von vielen Touristen und Feriengästen besucht wird.  Weitläufige Wald- und Heideflächen, auf denen Heidschnucken-Herden ihre Nahrung finden, laden zu Wanderungen, Radtouren und Kutschfahrten ein.  Der Flusslauf der Örtze bietet zudem ideale Möglichkeiten für Wanderfahrten mit dem Paddelboot. Für Kanuten ist die Örtze eines der attraktivsten Fließgewässer Norddeutschlands. Ein weit verzweigtes Wegenetz sowie etliche Reiterhöfe machen Hermannsburg zu einem Eldorado für Pferdefreunde. Die hiesigen Heidebäche sind besonders sauber und bieten Lebensraum für seltene und vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Der Turn- und Sportverein Hermannsburg e.V. seit 1904 bietet mit 19 Sparten ein sehr breites Angebot. Ob Fußball, Handball, Volleyball, Badminton, Tennis, Judo, Leichtathletik, Schwimmen oder Tanzen, für jeden ist etwas dabei und das Gesellige im Verein kommt dabei nicht zu kurz. Das Waldbad Hermannsburg unweit des Zentrums lädt ganzjährig zum Baden und Schwimmen ein. Die Wassertemperaturen werden auf sehr angenehme 28 Grad erwärmt. Badevergnügen pur für Groß und Klein.

Der jährliche Veranstaltungskalender in Hermannsburg ist sehr vielfältig aber nicht nur auf Tourismus ausgerichtet. Geführte Entdeckungstouren durch die einzigartige Natur, Ausstellungen, historische Märkte, Lesungen, Konzerte, und Vorträge bereichern das kulturelle Leben. Als etwas Besonderes darf der Heimatbund-Hermannsburg e.V. genannt werden. Dieser Verein betreibt ein Heimatmuseum, das auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken kann. Hier steht das bäuerliche und handwerkliche Leben in der Lüneburger-Heide im Mittelpunkt. Im Außenbereich sind in zwei Treppenspeichern handwerkliche Ausstellungen wie z.B. Imkerei, Weberei, Fleischerei und Stellmacherei zu besichtigen. Rund um das Museum finden regelmäßig die beliebten Backtage und die Hermansburger Feierabende statt. Gegenüber dem Heimatmuseum liegt das Ludwig-Harms-Haus, ein Begegnungszentrum mit Ausstellung, Café, Buchhandlung und Eine-Welt-Laden. Neben der Dauerausstellung „Candace – Mission possible“ die einen Einblick in die aktuelle Arbeit des Ev.-luth. Missionswerkes in Niedersachsen und einen Rückblick auf das Missionsschiff Candace gibt, werden dort regelmäßig wechselnde Ausstellungen zu künstlerischen und kulturellen Themen gezeigt. Rund um Hermannsburg gibt es viele Sehenswürdigkeiten wie die Steinkammer in Dohnsen, das Gräberfeld von Bohnstorf oder den Wildtierpark in Müden.  Ausgedehnten Heideflächen am Lönsstein oder das Tiefental in der Misselhorner Heide stehen im Hochsommer in voller Blüte und verbreiten ihren besonderen Zauber.

 18.05.2020 bud

 

Axel Schrödter Immobilien

Wir freuen uns auf Sie!

05141 - 4879356
Kontakt Kontakt